Liebes Leben, überrasch‘ mich!

 

Ich geb’s ja zu, mein 50er im kommenden Jahr beschäftigt mich. Was mir über diese kleine Krise hinweg hilft, ist eine Mischung aus Neugierde, Zuversicht und Gespannt-Sein, was das liebe Leben mir noch alles bescheren wird. Warum sollen die nächsten Jahre weniger für mich bereit halten als die vergangenen?

In den letzten Tagen saß ich jeden Morgen auf meinem Lieblingsplatz am Steg, schaute auf das in der Morgensonne glitzernde Attersee-Wasser und spielte mit mir selbst ein Gedankenspiel: „Ich hätte mir nie gedacht, dass ich je…“. So viel ist in meinen fast 50 Lebensjahren passiert – Gutes, Tragisches, Lustiges, Verrücktes und vor allem immer wieder Überraschendes.

Beim Abendessen in einem Lokal erzählte ich dann meiner 76jährigen Mutter und meiner 16jährigen Tochter von meinem neuen kleinen Spiel und nannte es „Liebes Leben, überrasch‘ mich!“. „Liebesleben, überrasch‘ mich!“, verstanden die beiden und prusteten in ihre Drinks.

„Ich hätte mir nie gedacht, dass es mir je wieder so gut gehen würde“, meinte dann meine Mama nachdenklich. 20 Jahre lang, so zwischen 40 und 60, habe sie eine schwierige Zeit gehabt. Jetzt gehe es ihr so richtig gut. Und sie hätte sich auch nie gedacht, dass sie mit knapp 77 noch einen Bikini tragen würde. Weit gefehlt – sie ist darin eine Augenweide, finde ich!

Warum sollte Dich Dein Leben nicht noch etliche Male überraschen, egal wie alt Du bist? Eben! Vieles aus meiner Lebensrevue würde ich nie publik machen, aber einen Auszug gebe ich hier gern zum Besten. Weder chrono- noch logisch, aber lustig!

Ich hätte mir nie gedacht, dass

…ich je heiraten würde – und dann auch noch in einem knallpinken Kleid.

… ich mit dem Mann, den ich einmal heiraten würde, vorher 2 Jahre „per Sie“ sein würde (nein, er war nicht mein Chef!)

… dass meine jüngere Tochter mit über 4 Kilo das dickste Baby der Geburtenstation sein würde. Ebenso überraschend für mich waren ihre Grübchen und dichten, blauschwarzen Haare.

… ich auf so viele unterschiedliche Arten Geld verdienen würde (Ich war u.a. Museumsaufseherin, Promotion-Girl, Kellnerin, Stubenmädchen, Anzeigenkeilerin, Chefredakteurin, Ostereier-Stylistin, Coach, Palmers-Mitarbeiterin „Frau Ines“, Verkäuferin, Hostess bei einem Udo-Konzert, Videokassetten-Sortiererin, Katzenbuch-Autorin…)

… ich einmal live in einem TV-Nachrichten-Studio ein Interview geben würde

… ich einmal am Gipfel des Kilimandscharo stehen würde

… ich einmal ein Zentrum für Wohlbefinden gründen würde

… ich mir einmal beim Tanzen die Nase brechen würde.

… mein kleiner Bruder größer als ich werden würde (diese Wette hab ich verloren, sein pubertärer Wachstumsschub kostete mich eine Pina Colada…)

… ich mich einmal in einer Vollmondnacht im Kolosseum in Rom vor den Carabinieri verstecken würde

… die schlechteste Note in meinem Maturazeugnis jene in Deutsch sein würde („Befriedigend“)

… ich einmal ein Lokal namens „Cafe Stress“ erben würde

… ich einmal mit einem berühmten Sänger in seinem Hotelzimmer sein würde (natürlich beruflich, was hast Du gedacht?!)

… ich je meine panische Angst vorm Zahnarzt verlieren würde – und auch jene vor Spinnen und Hunden

… meine ältere Tochter einmal für Jane Goodall zeichnen würde

Und zu guter Letzt: Ich hätte mir wirklich nie gedacht, dass ich einmal mit Steinen Geld verdienen würde!

Stein "Liebesleben, überrasch' mich!"
Stein "Liebes Leben, überrasch' mich!"

2 thoughts on “Liebes Leben, überrasch‘ mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code